Kompaktes Supertele


Leica DG Elmarit 200 mm F2,8 Power O.I.S.

Besonders Tierfotografen setzen nach wie vor gerne auf lichtstarke, festbrennweitige Teleobjektive. Mit dem Leica DG Elmarit 200 mm F2,8 Power O.I.S. erweitert Panasonic die Palette der Objektive für die Lumix-G-Serie nun um solch eine Linse. Das Tele entspricht einem 400 mm-Kleinbildobjektiv, ist aber mit einer Baulänge von 17,4 cm und einem Gewicht von 1.245 Gramm erheblich leichter als ein solches. Der AF basiert auf einem leisen, schnellen Linearmotor. Die Naheinstellgrenze liegt bei lediglich 115 cm, wodurch ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5 erreicht wird. Der Objektiv ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet und soll auch bei Kälte tadellos funktionieren. Der integrierte Bildstabilisator ist Dual-IS-kompatibel, kooperiert also mit kamerainternen Bildstabilisatoren der aktuellen Lumix-G-Modelle. Ein 1,4fach-Konverter ist im Lieferumfang enthalten. Zusammen mit dem Objektiv wurde zudem der als Zubehör erhältliche 2fach-Telekonverter DMW-TC20 vorgestellt, der die Brennweite verdoppelt. Der 2fach-Konverter wird voraussichtlich für rund 650 € zu haben sein, das neue Telezoom kostet (einschließlich 1,4fach-Konverter) rund 3.000 €.

Mehr zu Panasonic-Objektiven
www.panasonic.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Lumix GH5 hat sich gerade etabliert, da kommt mit der Lumix G9 schon das nächste ...

Neuer Lumix-Primus


Panasonic Lumix G9

Technik News
Je kleiner der Sensor, umso größer wird bei gleicher Blende und gleichem Bildausschnitt die ...

Zwei lichtstarke Festbrennweiten


M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1,2 Pro und M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1,2 Pro

Technik News
Mit der neuen OM-D E-M1 Mark II liefert Olympus professionellen Fotografen starke Argumente für ...

Profis im Visier


OM-D E-M1 Mark II von Olympus

Technik News